Abraham

Vorwort

 

Helgard Jamal
I. Grundlagen zur interreligiösen Bildung

Helgard Jamal

Abraham im Judentum, Christentum und Islam

II. Abraham

Helgard Jama

Bilderbuch

Bilddokumentation aus der Praxis

III. Grundlagen und Dokumentation der religionspädagogischen Praxis

Helgard Jamal

Begriffserläuterungen

Helgard Jamal

>Interreligiöse Bildung< mit dem >Biblischen Bodenbild interreligiös<

Helgard Jamal

>Abraham< in der Altersstufe der drei- bis neunjährigen Kinder

Helgard Jamal

>Abraham< in den Kita-Projekten 2006 in Hannover

 

Bodo Kahle 

Erfahrungsbericht aus drei Kindertagesstätten: Lernchancen im Umfeld eines Sozialen Brennpunktes

IV. Positionen und Perspektiven aus den Religionen

Alisa Bach  

Erwartungen von Juden

Christoph Dahling-Sander

Erwartungen von Christen

Hamideh Mohagheghi

Erwartungen von Muslimen

 

 


Aus dem Vorwort von Dr. Helgard Jamal, 14. August 2006

 

"Der Nahostkonflikt ist seit Jahrzehnten aktuell; es sterben viele Menschen, Juden, Christen und Muslime. Erzieher/-innen - hier sind alle pädagogischen Fachkräfte für Kinder gemeint - müssen Kenntnisse darüber haben, dass historisch weltweit tiefe Verletzungen zwischen Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit bis in die Gegenwart hineinwirken und sich weiter entwickeln. Auch in unserem Land werden Gespräche von diesen Gefühlen und Inhalten klar oder diffus bestimmt. Deshalb bleibt die politische und interreligiöse Verständigung vor Ort und weltweit unerlässlich. Der Trialog zwischen Juden, Christen und Muslimen kann etwas zeigen von der Kraft des Glaubens, die Gerechtigkeit, Liebe und Barmherzigkeit stärkt." (...)

 

Aus dem Vorwort von Dr. Helgard Jamal, 16. August 2019

 

"Dreizehn Jahre später erscheint nun die 2. überarbeitete Auflage von >Abraham<. In diesen Jahren wurde die Konzeption >Interreligiöse Bildung< mit der Methode >Biblisches Bodenbild interreligiös< weiterentwickelt und in Kindertagesstätten, Grundschulen, Gemeinde und in Aus- und Fortbildung erarbeitet. In allen 12 Büchern der Buchreihe finden Sie Grundlagen zur Konzeption und Sie können die Praxisprojekte friedensorientiert vervielfachen."

 

 


Ein Beispiel aus den zwölf Szenen der Geschichte, Szene 4

 

 

Sterne der Hoffnung

 

Abraham ist traurig.

Er sagt: "Ich habe keine Kinder.

Wer wird meinen Besitz übernehmen und von mir erzählen?"

Gott verspricht: "Sieh hinauf zu den Sternen am Himmel. So viele Nachkommen sollst du haben. Ich bin immer bei dir."

Abraham betet:

"Ich glaube, dass Du auf meinem Weg bei mir bist."

 

nach 1. Mose 15,1-6


Band 3

€ 19,80

112 Seiten

EB-Verlag

2. überarbeitete Aufl. (Oktober 2019)

ISBN-13: 978-3936912524